Nimmermüde Masters



"Rauhut-Vierer"
Wolfgang Rauhut, Frank Richter, Holger Wetjen, Lars Kleinhaus

Titelverteidigung bei den nächsten FISA-Masters, nachdem sie in den letzten 5 Jahren beinahe ungeschlagen geblieben sind im MM 4+, 4- in den anstehenden Kategorien. Allerdings hat sich der Rauhut-Vierer in der Zwischenzeit mit ein oder zwei Ruderern immer mal wieder umbesetzt. Immer dabei waren Wolfgang Rauhut und Frank Richter





MM 4+ Lars Kleinhaus umbesetzt mit Lars Reichel












"Extraining"


Die Ex-Trainingsgruppe hat sich auch  stark verändert,
aber aus nostalgischen Gründen bleibt das Bild bestehen. Olaf Zuther ist aus beruflichen Zeitgründen nicht mehr mit dabei und die Mitglieder der Gruppe sind zum Teil bei den Mastern bzw. RBL.
 
Es gibt sie aber noch Lutz und Marc Gärtner, Stefan Wilk, Andreas Ortz, Christoph Dytert, Fabian Kerner usw.



         



Wolfgang Denzler


 "Tarzan" unsere Ruderlegende mit zig Siegen und FISA WM Master-Siegen hat sich nun dem Freizeitsport gewidmet und gibt seine langjährige Erfahrung an die Jüngeren weiter.
         







"Kühne-Schlingbäumer"


Nachdem sie 2004 in Hamburg Masters-Sieger im Doppelzweier geworden sind, versuchen Uwe Kühne und Georg Schlingbäumer es seitdem immer wieder, auch im Zweier ohne. Wettkampf macht eben Spass.


         

   

"Lomer-Vierer"


Der "Heimsoth-Vierer" hat sich wieder in Lomer-Vierer gewandelt.
Schon in der Saison 2009 sind wir in der Zusammensetzung Heiko Mertens, Henry Lomer, Thomas Wichmann, Michael Heimsoth und (meist) mit Steuerfrau Franziska Nauendorf (HH-Ruderinnen) gefahren. Jetzt Henry Lomer, Michael Heimsoth, Klaus Köncke, Heiko Mertens, (Thomas Wichmann)

Begonnen hat die Rumpfmannschaft mit Henry und Michael 2004 auf der WORLD Masters in Glasgow, dann in Zagreb 2007 und Wien 2009 mit wechselnden Besetzungen im 4+E und 4-E (55er). Nach einer gesundheitlichen Trainingspause wird wieder eifrig für die neue Saison trainiert.



         
         

"Urquell Masters"


Horst Behring, Klaus Schramm, Klaus Köncke, Klaus-Hubert Wilken, Bernhard von Appen, Andreas Behem, wie andere aus dem Kreis der "Urqueller"....

...immer wieder dabei, Bergedorf, Hummel-Regatta, Fari-Cup...

         

 


  

"Rgm. Masters"


Der Achter um Rolf Meyer, Wolf-Dieter Simon, Hans-Werner Schwarz (RGB), Bernd Strocka (RCA), Horst Poscharsky, Thomas Wichmann, Uwe Frenzel, Georg Konermann... will nach den Erfolgen in Zagreb und Trakai nun weitere Titel holen.

Dazu wurde auch in diesem Winter wieder sehr intensiv und systematisch trainiert.

Darüber hinaus sucht Rolf Meyer immer neue Herausforderungen in neu zusammengesetzten Mannschaften. So gibt es noch einen MDA 65 und 70 Achter.

















         


   
     

"Kinderachter"


Urqueller, Wikinger, Argonauten - die Fari hat erstaunliche Gruppennamen, aber "Kinderachter" bei einer Truppe deren Altersdurchschnitt im Masters C - Bereich liegt? Die Wurzeln des Kinderachters liegen bei den Frömos, also jenen ebenso bewundernswerten, wie meist älteren Herren, die sich jeden Dienstag und Freitag um sechs Uhr morgens auf die Alster begeben. Aus deren Perspektive waren ein paar Heißsporne um die 40 eben "Kinder" und Dr. Alfred Heyn, dem damaligen Gruppenkapitän der Frömos, kommt die Ehre zu, der Truppe diesen Namen zu verpasst zu haben. Das war 2003 und seitdem hat sich aus den ambitionierten Quereinsteigern in den Rudersport eine eigene Gruppe um Christian Neumann als Gruppenkapitän entwickelt, die aktiv am Masters-Rudersport teilnimmt. Die regelmäßigen Trainingszeiten am Dienstag- und Freitagmorgen wurden beibehalten und so auch der Kontakt zu den Frömos, denen die Gruppe sich nach wie vor verbunden fühlt. Vor wichtigen Regatten werden häufig mehrere "Sonderschichten" unter Betreuung von Christian Dahlke eingelegt, der auch frühzeitig den ehemaligen Leistungssportler Alex Donner als Steuermann und zusätzlichen Coach zur Gruppe brachte. Seitdem ist die Gruppe mit inzwischen 16 Mitgliedern zwischen 22 und 60 Jahre immer größer geworden,

Der „Kinderachter“ sind: Olaf von Appen, Boris Brauner, Jan Daub, Alex Donner (Cox, RC Allemannia), Philip von der Golz, Philipp Haselhorst, Lars Johannsen, Dr. Johann Killinger, Dr. Roger Mann, Hanns-Christian Neumann, Dr. Dirk Schüler, Bastian Traub (DHuGRC), Dr. Timm Volmer, Bernd Wothe (Hanseat), Jan-Hinnerk Zeidler