Aktuelles

Auf dem Küchensee war für die Fari nichts zu holen

10. Juni 2019, Ratzeburg

von Jan Warmke

Vier Favoriten kämpften bei der 60. Ratzeburger Ruderregatta auf dem Küchensee um die Sieger-Medaillen – sie kehrten ohne Ausbeute zurück. Unsere beiden Leichtgewichte Christian Person und Mathis Tommek gingen zweimal im Lgw. 4- zusammen mit Ruderern aus Münster und Köln an den Start, aber kamen mit dieser Renngemeinschaft über einen 3. Platz nicht hinaus. Unsere beiden schweren Jungs Lennert Schönborn und „US-Boy“ Nils Vorberg versuchten sich im 2-, 4- und 8+, mehr als der 5. Platz durch Nils Vorberg mit Ruderern aus Münster, Regensburg und vom ARV Hanseat sprang aber auch für Lennert und Nils nicht heraus. Die diesjährige Ratzeburger Regatta litt etwas unter dem Wetter: Am Sonnabend konnten einige der für den Nachmittag angesetzten Finalrennen nicht ausgefahren werden und wurden auf den Sonntagvormittag verschoben. Bei guten Bedingungen war das Programm am Sonntag entsprechend umfangreich, mit enger Rennfolge. Auf der Tribüne wurden vom Chronisten gesehen: Fari-Schlachtenbummler Lars Johannsen und Heino Gefcken. Der nächste Auftritt unserer Jungs ist nun für die U23-Meisterschaften auf dem Brandenburger Beetzsee am 22./23. Juni 2019 geplant – wir hoffen, dass dort mehr „geht“!