Aktuelles

Junioren Regatta Köln 18. und 19. Mai 2019

19. Mai 2019, Köln

Zusammen mit anderen 15 bis 16jährigen unter den Farben des AAC/NRB startend, landeten unsere B-Junioren vorwiegend im oberen Mittelfeld. Bemerkenswert hierbei, dass sich die Jungs aus dem vermeintlich ersten AAC Doppelvierer m. Stm. (Hanno Wetjen, Nils Nicholson etc.) knapp hinter denen aus dem 2. Vierer (Theo Töpfer, Justus Baumbach, Jonas Lieke etc.) einordneten. Wir lernen: Ergo-Werte alleine sind es nicht, sondern das Wie der Zusammenarbeit ist entscheidend! Ihre Abteilungen konnten Jonas Lieke und Theo Töpfer im leichten Doppelzweier gewinnen und Jonas am Sonntag dann auch noch seinen Einer – in der viertschnellsten Zeit der zahlreichen gestarteten Boote ! Herzlichen Glückwunsch!

Bei den A-Junioren findet sich Matyas Gietz zusammen mit Pablo Ritter vom ARV Hanseat im leichten Zweier-ohne zur Zeit noch im Mittelfeld. Mit einem wesentlich niedrigeren Profil arbeitet Gerd Berens, der emsig bei der Sache ist und immerhin im leichten Einer Zweiter wurde. Genau wie für Matyas wird auch für Gerd das Ziel sein, bei den Meisterschaften in Brandenburg 22. und 23. Juni in das A-Finale zu kommen.

Im schweren Zweier ohne Stm. fuhr Jannis Matzander zusammen mit Luka Mittig (ARV Hanseat) gegen Hannes Willenbrock und Moritz von Ludowig. Jannis gewann in Bestzeit während Hannes und Moritz nur 6 Sekunden dahinter ins Ziel kamen. Alle vier zusammen siegten dann im Vierer-ohne in der drittschnellsten Zeit. Herzlichen Glückwunsch den Siegern!

Wichtig ist es, zu erwähnen, dass gleichzeitig die Europameisterschaften der Junioren stattfanden. Von dort werden sich noch einige schnelle Zweier ohne Stm. vor unsere Boote setzen. Jannis und Luka werden bei der Hamburger Junioren Regatta am 1. und 2. Juni bessere Chancen haben als Moritz und Hannes, sich für die ersten 7 Plätze zu qualifizieren, die zur Nationalmannschaft führen können. Eine Direktqualifizierung unserer 3+1 im Vierer ohne Stm., wie in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführt, erscheint dieses Jahr eher unrealistisch. Überraschungen sind natürlich in jeder Bootsgattung immer möglich !

Leider mußte die Regatta nach 15:30 Uhr am Sonntag wegen eines Gewitters abgebrochen werden. Eine ganze Reihe von wichtigen Rennen fanden deswegen nicht statt. Der Fokus liegt nun auf Allermöhe, wo in wenigen Tagen die letzte Junioren-Regatta vor den Meisterschaften stattfindet.