Aktuelles

Torben Johannesen wird mit dem Deutschland-Achter Europameister

5. August 2018, Hamburg/Glasgow

Bei den European Championships in Glasgow wurde der Deutschland-Achter mit Fari-Ruderer Torben Johannesen seiner Favoritenrolle gerecht. In einem extrem spannenden Rennen holte Torben zusammen mit Johannes Weißenfeld (Ruderclub ‚Westfalen‘ 1929 e.V. Herdecke), Felix Wimberger (Passauer Ruderverein von 1874 e.V.), Maximilian Planer (Bernburger Ruderclub e.V.), Jakob Schneider (Ruderklub am Baldeneysee e.V.), Malte Jakschik (Ruderverein Rauxel von 1922 e.V.), Richard Schmidt (Ruderverein ‚Treviris 1921‘ e.V.), Schlagmann Hannes Ocik (Schweriner Rudergesellschaft von 1874/75 e.V.) und Steuermann Martin Sauer (Berliner RC) den Europameister-Titel.

Deutschland-Achter auf Siegfahrt ©DRV
Siegerfoto mit Torben (untere Reihe, 3. von links) ©DRV

Während auf der ersten Streckenhälfte die Rumänen, die bereits im Vorlauf gezeigt haben, dass mit ihnen zu rechnen ist, das Tempo machten, konnte sich das DRV-Flaggschiff auf den dritten 500 m absetzen, eine ¾-Bootslänge Vorsprung auf die Niederländer und Rumänen rausfahren und die Führung bis ins Ziel verteidigen. „Es war ein tolles Rennen. Wir haben auf der ersten Streckenhälfte gut mitgehalten und wussten, wenn wir bei 1.000 m dran sind, können wir das auch gewinnen“, sagte Torben nach dem Rennen.
JW