Aktuelles

Lokomotive Bucerius auf Wanderfahrt

17. Oktober 2019, Lübeck

von Simon Bösken

Früh am Morgen des 7.9.2019 brachen wir mit dem Auto nach Lübeck auf – leider trotz Verstärkung von der Uni Hamburg mit einem Mann zu wenig für zwei Vierer. Vom Steg der Lübecker Ruder-Gesellschaft 1885 ging es zuerst auf der unteren Trave in Richtung Travemünde. Bei bestem Wetter legten wir nach ca. 12 km auf der Herreninsel eine Pause ein, bevor wir nach Lübeck zurückruderten. Unser ehrgeiziges Ziel Travemünde (ca. weitere 20 km) konnten wir nicht erreichen, denn wir hatten noch einen weiten Weg vor uns. Nach einer Pizza-Pause am Bootshaus der LRG schoben wir die Boote auf den lieb gewonnenen „Wäägelchens“ zur Wakenitz – unser Ziel: Das ca. 30 km entfernte Ratzeburg.

Als wir Lübeck hinter uns ließen, erwarteten uns eine idyllische Ruhe und kristallklares Wasser entlang der ehemals deutsch-deutschen Grenze. Die letzten 10 km legten wir dann auf dem Ratzeburger See zurück. Leider zog kurz nach Erreichen des Sees Regen auf, wodurch das Ende des langen Rudertages sehr anstrengend wurde. Mit vereinten Kräften erreichten wir Ratzeburg dann gegen 20 Uhr. Nachdem wir die Boote beim Ratzeburger Ruder-Club aus dem Wasser holten, ging es erst ins Hotel und dann zum wohlverdienten Abendessen in den „Lavastein“ am Marktplatz.

Am nächsten Morgen machten wir zuerst einen Spaziergang zum beeindruckenden Ratzeburger Dom, bevor es – diesmal bei traumhaftem Wetter – über den Ratzeburger See zurückging. Am Nordufer hatten wir die Gelegenheit zu einer Kuchenpause, um dann frisch gestärkt nach Lübeck zurückzurudern.

Für die meisten von uns war dieser Ausflug die erste Wanderfahrt, und wir alle haben Lust auf mehr. Gerade die Stimmung nach dem anstrengenden und verregneten ersten Tag hatte etwas Besonderes – so fühlt sich Gemeinschaft an!

Mit dabei waren David „Adamski“, Simon Bösken, Julius Giesen, Jannis Helms, Philipp Poitiers, Ruben Rehr unser Trainer Corny Grajecki und Sue Behring und Valerie Dohr vom Hamburger Ruderrinnen Club.