Aktuelles

Rudern ab 1. Juli wieder möglich

30. Juni 2020, Hamburg

von Jan Warmke

Liebe Favoriten,

es geht wieder vieles, aber immer noch nicht alles!

Heute hat der Senat weitere Lockerungen zur Hamburger Corona-Verordnung beschlossen. Demnach gilt das Abstandsgebot von 1,5 Meter ab morgen, 1. Juli 2020, nicht mehr für Zusammenkünfte bis zu 10 Personen. Damit kann nun endlich auch wieder in allen Mannschaftsbooten gerudert werden!

Für den aktuellen Ruderbetrieb bedeutet das, dass wir ab morgen das Reservierungssystem für die Einer aussetzen und zumindest was die Bootsnutzung betrifft zum normalen Ruderbetrieb gemäß Ruderplan zurückkehren.

Das Thema Umkleide- und Duschräume wird in der aktuellen Verordnung nicht explizit behandelt. Nach allgemeiner Auffassung ist aber die Nutzung von Umkleide- und Duschräumen erlaubt, sofern die Abstandsregel eingehalten wird. Dementsprechend werden wir ab morgen, 1. Juli 2020, auch den Umkleideraum und die Duschen wieder öffnen. Alle Favoriten sind dringend aufgefordert, beim Umziehen und Duschen eigenverantwortlich auf die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Meter zu achten.

Beim Sport im Boot sowie beim Hantel- und Ergotraining sind weiterhin unbedingt die Namen der Sportler zu erfassen. Eine Eintragung in das Fahrtenbuch ist zwingend vorgeschrieben. Für das Hantel- und Ergotraining gilt weiterhin das bekannte Reservierungsverfahren.

Bitte denkt daran, dass die Pandemie keineswegs vorbei ist, auch wenn die aktuellen Zahlen in Hamburg insgesamt positiv zu bewerten sind. Grundsätzlich sind alle Favoriten aufgefordert, auch in Zukunft verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen und unser aller Bedürfnis nach Geselligkeit noch eine Weile zurückzufahren.