Jungfavorite

Was altmodisch klingt, ist unsere sehr aktive Jugendabteilung

Jungfavoriten – das sind alle Mitglieder der Fari bis zur Volljährigkeit. Unsere Jugendabteilung besteht aus der Kindergruppe der 10-14jährigen, einer Breitensportgruppe für alle Jugendlichen, die sich nach der Kinderzeit nicht für den Leistungssport entscheiden, und den Junioren innerhalb der Leistungssportgruppe.

Wie bereits in der Überschrift angedeutet, klingt „Jungfavorite“ in der Tat etwas altmodisch. Tatsächlich ist dieser Name sehr alt, denn bereits seit 1888 existiert das Schülerrudern in unserem Club. Im Jahr 1930 wurden dann die Schüler, die nicht einem Schüler-Ruder-Verein angehörten, unter dem Namen „Jung-Favorite“ zusammengeschlossen, die Geburtsstunde unserer Abteilung innerhalb der Fari.

Schülerruderer im Jahr 1908

Wer montags, mittwochs, freitags ab 17 Uhr oder am Samstagvormittag in Ruhe auf der Dachterrasse Zeitung lesen will, sollte sich darauf einstellen, dass es auf dem Steg eventuell etwas unruhiger werden könnte. Denn das sind die Termine der 10–14jährigen Jungs, die gerne lautstark Mannschaften einteilen und ihre Boote zu Wasser lassen. Anschließend geht es in Skiffs, Zweiern und Vierern raus auf die Alster, wo sie, begleitet von ihren Trainern im Motorboot, ihre Runden drehen. Während sich die Fortgeschrittenen dabei auf ihre Regatten vorbereiten, starten die Anfänger am und vor dem Steg ihre ersten Ruderversuche. Nach dem Training wird bei der „Bootspflege“ nicht nur das Material sondern gerne auch der eine oder andere Ruderfreund „geduscht“. Jedem Beobachter wird schnell bewusst, dass bei den Kindern neben Engagement und Konzentration der Spass nie zu kurz kommt. Genauso soll es sein!

Im Frühjahr und Sommer stehen an den Wochenenden regelmäßig Regatten auf dem Programm: In Lübeck, Bremen oder Otterndorf werden die ersten Lorbeeren, Erfahrungen und Freunde gesammelt. Bei den Hamburger Landesmeisterschaften vertreten die Jungs ihren Club und schaffen es häufiger, sich für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren. Neben all den guten Platzierungen in den letzten Jahren konnte unser leichter Doppelzweier mit Hanno und Justus sowohl 2017 als auch 2018 Gold gewinnen. Macht man sich die Mühe und geht zurück in das Jahr 2010, findet man auch unseren Kindertrainer Lennart in den Siegerlisten. Er holte damals den Titel im Leichtgewichts-Einer.

Neben den Regatten gibt es Tageswanderfahrten oder kleine Trainingslager, dazu kommen tolle Veranstaltungen der Hamburger Ruderjugend bei denen man die Kinder der anderen Hamburger Vereine kennen lernt.

Im Winter wird es den jungen Favoriten auch nicht langweilig. Die Trainer sorgen mit abwechslungsreichem Hallentraining, Trainingseinheiten auf dem Ruderergometer, Schwimmen oder Läufen um die Alster dafür. Wenn es das Wetter zulässt geht es am Wochenende auch aufs Wasser. Die heiße Dusche danach ist Programm.

Hast Du Lust, uns kennenzulernen? Wir freuen uns.